Unsere Angebote im Bereich Hospiz- und Palliativdienste

  • palliativ-ärztliche/pflegerische Versorgung zu Hause

    Bei einer nicht heilbaren, fortschreitenden Erkrankung bedarf es zu Hause einer besonders aufwendigen leidensmildernden pflegerischen und ärztlichen Versorgung. Im Vordergrund steht dabei die Behandlung von Schmerzen und weiterer Symptome.
    Der behandelnde Haus-, Facharzt, palliativmedizinisch qualifizierte Ärzte und Ambulante Palliative Pflegedienste arbeiten hier eng zusammen und kooperieren mit den Hospizdiensten.

    Alle Standorte mit dem Angebot anzeigen
  • Palliativstationen in Krankenhäusern

    Die Palliativmedizin betreut Patienten mit einer fortgeschrittenen Erkrankung und begrenzter Lebenserwartung auf einer eigens dafür eingerichteten Station. Bei diesen Patienten spricht die Erkrankung nicht mehr auf eine heilende Behandlung an. Die Linderung der Schmerzen und anderer Krankheitsbeschwerden sowie psychosoziale und spirituelle Anliegen haben höchste Priorität. Auf der Palliativstation arbeiten multiprofessionelle Teams aus Pflegekräften, Brückenschwestern, Ärzten, Seelsorgern, Psychoonkologen, Physiotherapeuten und Ehrenamtlichen, die sich je nach Bedarf um Patienten und Angehörige kümmern. Im Gegensatz zum Hospiz ist auf der Palliativstation keine dauerhafte Versorgung möglich. Es handelt sich um eine Krankenhausbehandlung, die nach erfolgter Therapie wieder beendet wird.

    Alle Standorte mit dem Angebot anzeigen
  • stationäre Hospize und Seniorepflegeheime

    Hospize sind Orte, in denen schwerstkranke Menschen in ihrer letzten Lebenszeit als Gast aufgenommen werden, wenn eine Versorgung im häuslichen Bereich nicht mehr möglich ist. Der Gast steht mit seinen Wünschen und Bedürfnissen im Mittelpunkt.
    Eine ganzheitliche Pflege und Versorgung wird durch Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende in Zusammenarbeit mit Hausärzten und/oder palliativmedizinisch spezialisierten Ärzten gewährleistet. Im Vordergrund stehen die Verbesserung der Befindlichkeit und die Linderung belastender Symptome.

    Alle Standorte mit dem Angebot anzeigen
  • Trauerbegleitung

    Tod und Trennung können Menschen in tiefe und schmerzhafte Trauer stürzen, die bei den Betroffenen Sprachlosigkeit und eine Fülle tiefer Emotionen auslösen. Durch den Tod eines geliebten Menschen geraten Angehörige meist in eine Ausnahmesituation. Diese Situation scheint oft aussichtslos und unüberwindbar. Trauer ist die natürliche Reaktion eines Menschen auf Verlust und ergreift Leib und Seele sowie Geist und Beziehungen. Trauerbegleitung bedeutet Lebenshilfe in diesen schweren Lebenslagen und konkrete Unterstützung für betroffene Menschen, die einen Angehörigen durch Tod verloren haben. Die Trauerbegleitung in unseren Einrichtungen stellt ein unterstützendes Angebot für die Angehörigen dar, um nach dem Verlust eines Menschen zu einer Neuorientierung im Alltag zu kommen. 

    Alle Standorte mit dem Angebot anzeigen
Schriftvergrößerung
Schriftgröße
A  |  A+  |  A++
Aktuelle Ansicht drucken